Logo Naturkonkret
Zurück
Naturkonkret Vitellone-Brust gerollt
Naturkonkret Vitellone-Brust gerollt Naturkonkret Vitellone-Brust gerollt Naturkonkret Vitellone-Brust gerollt

    Vitellone-Brust gerollt

    Vitellone

    4.80 CHF/ 100g
    CHF 36.00 (750 g) product.packingunit: Stk , product.packingunittext: Stück , product.priceunit: 100g , product.priceunittext: 100g , product.getWeightTotal: 750 db.ado.gew_einh:3

Vitellone-Brust gerollt
Die Kalbsbrust vom Vorderviertel des Kalbes ist wunderschön marmoriert und eignet sich sehr gut zum Schmoren. Der hohe Fettanteil macht das Stück besonders schmackhaft, zart und saftig.

Zubereitungsvorschlag
Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Die Petersilienblätter abzupfen und in ein feuchtes Küchentuch gewickelt in den Kühlschrank legen, die Stängel mit Küchengarn zusammenbinden. In einem Bräter das Olivenöl erhitzen und die Kalbsbrust darin bei mittlerer Hitze 8-10 Min. rundherum anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Thymian, Salbei, Petersilienstängel und Lorbeerblätter hinzufügen und etwas Brühe beifügen. Alles zugedeckt 10 Min. kochen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten in grobe Stücke schneiden. Die Tomaten in den Bräter geben und 10 Min. mitschmoren. Den Backofen auf 150° vorheizen. Die Kalbsbrust wenden, Oliven in den Bräter geben und noch etwas Brühe dazugiessen. Das Fleisch im Ofen zugedeckt (Mitte, 140° Umluft) in etwa 2 Std. fertig garen, dabei nach 1 Std. wenden und die Kartoffeln dazugeben. Die Kalbsbrust herausnehmen und 5 Min. ruhen lassen. Die Sauce durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen und das Fett abschöpfen. Das Gemüse aus dem Sieb wieder dazugeben, die Petersilienstängel entfernen und die Sauce erhitzen. Die Kalbsbrust in Scheiben schneiden und mit der Sauce anrichten. Als Beilage empfehlen wir Polenta, Reis oder Kartoffeln.

Allergene
Keine

Herkunft
Das Grauvieh stammt aus dem Tessin. Unsere Tiere werden ausschliesslich mit Gras, Heu und Muttermilch gefüttert.